Baden & Saunieren im Jugendstil

Das Stadt-Bad ist ein Einzeldenkmal im Sinne des Thüringer Denkmalschutzgesetzes und somit Bestandteil des Thüringer Denkmalbuches. Es wurde am 21.09.1908 eröffnet und reiht sich damit in die Geschichte der Volks – und Stadtbäder ein. Es bot für seine damaligen Gäste Brause – und Wannenbäder verschiedener Klassen, und die Möglichkeit Wäsche reinigen zu lassen. Gebadet wurde nach Geschlechtern getrennt.

Der historische Gebäudeteil wurde von 2010 – 2014 denkmalgerecht saniert und steht dem Gast mit besonderem Flair des späten Jugendstils für eine Auszeit im außergewöhnlichen Ambiente zur Verfügung.

Viele Ausstattungsmerkmale sind erhalten geblieben, so die Meeresmotivfließen, bleiverglaste Fenster, oder auch das original erhaltene Tepidarium. Entdecken Sie diese Schönheit längst vergangener Zeiten. Diese Einzigartigkeit begründet sich durch die gelungene Kombination aus den historischen Gebäudeteilen eines Jugendstilbades, die so fließend in die modernen Anbauten übergehen.